Möchtest du täglich kleine Erfolgserlebnisse genießen und in deiner Musik völlig aufgehen? Um in einen Flow-Modus zu kommen, brauchen wir einige Zutaten: Routine, kreative Herangehensweisen, Ziele und Ausdauer. Ich will mit dir zusammen eine Übe-Routine entwickeln, die süchtig macht. „In den Flow kommen“ heißt, immer so zu spielen, dass es dir Spaß macht und du eins mit deinem Instrument bist. Wenn dich diese Ansätze neugierig machen, bist du hier genau richtig.
Du wirst 30 Tage lang beim Üben begleitet – gemeinsam festigen wir Tag für Tag deine ganz persönliche Übe-Routine und setzen uns erreichbare Ziele. Neue Denkansätze und die Musik-Challenge Community geben Kraft für Ausdauer und Disziplin. Am Ende wirst du dir ganz konkret über deine Stärken bewusst sein und wissen, wie es sich anfühlt, mit deinem Sound im Flow-Modus zu üben und zu spielen und die nötige Ausdauer finden, um deine musikalischen Ziele und Visionen umzusetzen.

Onlineseminar – 30 Tage intensiv
DER NÄCHSTE TERMIN WIRD IN KÜRZE BEKANNTGEGEBEN

Ein Programm, maximale zeitliche Flexibilität

  • 5 Live-Webinare mit Krischan Lukanow (jeweils montags um 20 Uhr) 1 Stunde
  • 2 Q&A Sessions als Zoom Meeting (jeweils mittwochs um 20 Uhr)
  • 8 Lern-Videos zu verschiedenen Flow-Themen (jede Woche 2 Videos)
  • Jeden Tag eine kleine Aufgabe
  • Workbook mit Aufgaben zu den Videos
  • Facebook Community um sich gegenseitig auszutauschen: natürlich freiwillig

Für das Seminar solltest du dir jeden Tag eine halbe Stunde Zeit reservieren.

Teilnahmegebühr 170 €
Mindestteilnehmerzahl: 10

Krischan Lukanow ist Inhaber und Leiter der privaten Musikschule musiclab, die dieses Jahr ihr 30jähriges Jubiläum feiert. Der Pädagoge und Saxophonist ist seit 20 Jahren weltweit unterwegs mit seiner Band Äl Jawala. “Go with the flow” bündelt seine ganze Erfahrung in den Bereichen Übetechnik, Improvisationspädagogik und Motivationstraining.

Jetzt anmelden:

Go with the Flow, das sind 30 Tage, die sich gelohnt haben. Gut kombiniert mit Live-Webinaren, Q&A Sessions, Lernvideos und Workbook. In der Community konnte man sich austauschen, und die täglichen Aufgaben sind gut zu lösen. Man bekommt gezeigt, wie man mit Sound, Rhythmik und Improvisation umgeht, ohne dass es trocken und langweilig wird. “Die Macht der kleinen Schritte“ – viele Denkanstöße kann man auch im beruflichen Alltag umsetzten. Ich bin auf jeden Fall im Flow. 
Markus aus Emmendingen

Ein super Kurs, genau richtig für mich! Jetzt weiß ich, was ich spielen will, wie ich es erarbeiten kann, wie ich auch ohne Instrument Rhythmus und Gehör schulen kann und wie ich das Üben in meinen Alltag integrieren kann. Mit kleinen Schritten geht’s vorwärts, mit selbstgesetzten kurz- und langfristigen Zielen. Krischan hat das Seminar supersympathisch und fröhlich gestaltet. „Let’s Rock“ ihr FlowerInnen!
Astrid Späth aus Emmendingen 

Go with the Flow mit Krischan Lukanow eröffnete mir eine umfassende Sicht auf das Üben, von der Zielsetzung angefangen über Ausdauer, Rhythmus und Improvisation bis zum musikalischen Umfeld und reichlich informelle Tipps. Die Methode war für Jung und Alt, Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen bereichernd. Mich haben die vier Wochen angeregt, kreativer und mutiger ans Spielen der Querflöte zu gehen. Auch haben sich für mich neue Übemöglichkeiten und Ideen ergeben. Vielen Dank an Krischan, der uns mit viel Schwung und Freude motiviert hat.
Margarita aus Freiburg 

Er hat mich angesteckt – mit seinem Enthusiasmus. Aus seinen Erfahrungen als Vollblutmusiker und seiner eigenen Übepraxis hat Krischan Lukanow ein 30-tägiges Onlineseminar zusammengestellt. Die einzelnen Themenbereiche bauen sinnvoll aufeinander auf und sind durch Elemente wie Tagesaufgaben, Workbook, Videos und Online-Meetings sehr abwechslungsreich gestaltet. Der Austausch mit den anderen Teilnehmern über Zoom oder in der Facebook-Gruppe motiviert sehr, im Flow zu bleiben und die 30 Tage durchzuziehen – um danach gar nicht mehr ohne zu können;-) Bei den vielen praktischen Anregungen ist auf jeden Fall für jeden Musiker etwas dabei – egal welches Instrument und welches Niveau. Mich hat der Kurs sehr motiviert, mehr Vielseitigkeit und Abwechslung in meine Übe-Routine zu bringen, mir meine Motivation wieder bewusst zu machen und Ziele zu setzen. Ich übe nicht nur an meinem Instrument, sondern immer öfter in allen möglichen Situationen im Alltag – dazu gab es viele Ideen im Seminar. Und erste neugierige Schritte raus aus der Komfortzone sorgen für ein gutes Maß an Nervenkitzel und Erfolgserlebnissen. Wie gesagt, mich hat er angesteckt. Ich bin wieder hochmotiviert und habe Spaß mit meinem Instrument. Danke Krischan! 
Ulrike aus Emmendingen 

Die 30 Tage „Go with the Flow – Musik Challenge“ waren für mich eine tolle Erfahrung und haben Stoff für ein ganzes Hobby-Musikerinnenleben geliefert. Krischan hat uns mit großer Leidenschaft für die Musik und einer begeisternden Art sehr gut durch diese intensive Zeit geführt, ob im Webinar, den wöchentlichen Videos oder dem Workbook. Inhaltlich ging es ja um alles: Sinn, daraus sich entwickelnde Ziele und viel praktisches Handwerkszeug, um diese Ziele erreichen zu können. In meiner musikalischen Schatzkiste befinden sich jetzt super Tools zum Üben im Flow, Improvisation, Rhythmus, Gehörbildung und und und. Jetzt ist es an mir, dran zu bleiben! Den Austausch in der Gruppe mit den anderen „Flowern“ habe ich sehr geschätzt. Es tut gut, sich mit anderen zu vernetzen und sich gegenseitig zu bestärken. Herzlichen Dank an Krischan und meine Mit-Flower! 
Susanne aus Freiburg 

Cooler Kurs, der in kompakter Form über 30 Tage alle wichtigen Tools vermittelt, um kreativ und mit Spaß zu üben! Dazu gehört u.a. auch, sich immer wieder über die eigene Motivation und Ziele klar zu werden. Durch die Coronazeit gab es nur Zoom-Meetings und kurze Videos, parallel wurden alle Themen im Workbook mit Übungsaufgaben begleitet. Jeden Tag gab es zusätzlich eine kleine Tagesaufgabe, die manchmal auch darin bestand, möglichst viel Lieblingsmusik unter einem bestimmten Aspekt zu hören 🙂 Volles Programm also, aber für mich ein Aha-Erlebnis, dass man sich auch mit Spaß und spielerisch Stücke erarbeiten kann bzw. darf und nicht sklavisch Ton für Ton üben muss.
Barbara aus Freiburg 

Crossteaching

Zweimal jährlich findet unsere Crossteaching-Woche statt. Andere Instrumente, LehrerInnen und SchülerInnen kennen lernen und zusammenspielen.

Newsletter

Folge uns auf:

Neuigkeiten vom musiclab

Schulbetrieb ab 10. Januar

Schulbetrieb ab 10. Januar

SCHULBETRIEB AB 10. JANUAR Der Schulbetrieb am musiclab findet weiterhin unter 2G+ Bedingungen statt. Für alle SchülerInnen ab 18 Jahren bedeutet das bzgl. der Testpflicht: Wer geboostert ist oder wessen Vollimmunisierung nicht länger als drei Monate zurück liegt, ist...

mehr lesen
Xmas Ukulele-Crashkurs ab 24. November

Xmas Ukulele-Crashkurs ab 24. November

Xmas Ukulele für AnfängerInnen. Unseren Ukulelespezialisten Benjamin Heusch eigens vorzustellen, hieße Minigitarren nach Hawaii tragen. Benjamin weiß wie kein anderer, was die Ukulele zu jeder Tages- und Nachtzeit und vor allem zu ausnahmslos jeder Jahreszeit zu...

mehr lesen
Interne Vorspiele am 25. bis 28. Oktober 2021

Interne Vorspiele am 25. bis 28. Oktober 2021

Eine Woche lang laden unsere Dozentinnen und Dozenten abends ab 19 Uhr zum Vorspielabend ihrer Schülerinnen und Schüler ein. Vorbereitetes, neu Geübtes aber auch viel Spontanes trifft auf offene Ohren in der bekannten musiclab-Atmosphäre. Die Abende beginnen...

mehr lesen
Go with the Flow – 30 Tage Musik-Challenge

Go with the Flow – 30 Tage Musik-Challenge

Möchtest du täglich kleine Erfolgserlebnisse genießen und in deiner Musik völlig aufgehen? Um in einen Flow-Modus zu kommen, brauchen wir einige Zutaten: Routine, kreative Herangehensweisen, Ziele und Ausdauer. Ich will mit dir zusammen eine Übe-Routine entwickeln,...

mehr lesen

Mehr Eindrücke aus dem musiclab auf Instagram:

Diese Fehlermeldung ist nur für WordPress-Administratoren sichtbar
Es gab ein Problem mit deinem Instagram-Feed.

Sende uns deine Nachricht

Ihre Daten werden zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.