Ferienprogramm 2020

Unser Ferienprogramm im Sommer vom 5.8.–13.9.2020

music all summer long

Neun Workshops unserer musiclab-Dozentinnen und -Dozenten lassen keine Langeweile in den Sommerferien aufkommen. Endlich einmal in Ruhe und ohne Zeitdruck der Musik widmen, dabei haben wir an jedes Alter und jedes Level gedacht.
Selbstverständlich sind in die Konzeption der Workshops sämtliche gesetzlichen Hygienevorgaben eingeflossen, damit unserer Freude an der Musik nichts im Wege stehen kann. 

Alle Workshops finden im musiclab, Schützenstrasse 5 in 79312 Emmendingen statt

5.8.–7.8. Die Welt der indischen Rhythmen
Rhythmische Freiheit in Improvisation und Komposition mit dem Silbensystem der indischen Rhythmen

Für wen? Alle Level ab 16 Jahren.

In der Begegnung mit indischen Rhythmen lernen die Teilnehmenden eine Musik kennen, die reich an Improvisation und sehr vielseitig ist. In diesem einzigartigen Rahmen bietet sich die Chance, eigene musikalische Ideen zu entwickeln und zu erweitern. Das indische System eröffnet die Freiheit, mit Hilfe rhythmischer Silben auch ohne Instrument zu improvisieren und zu komponieren.

Udhai Mazumdar hat an vielen bekannten indischen und internationalen Festivals teilgenommen. Daneben spielte er oft mit Pandit Ravi Shankar, z.B. in Konzerten für die Königsfamilien von England und Schweden, und gemeinsam mit Ustad Zakir Hussain am 75. Geburtstag von Pandit Ravi Shankar.

Termin: 5.–7.8.2020, jeweils von 16–20 Uhr Im musiclab, (Dauer 12 Stunden)
Teilnahmegebühr: 99 € (ab 5 TeilnehmerInnen)
10.8.–12.8. School of Rock
Ferienworkshop für Jugendliche

Bringt eure Instrumente, Songvorschläge, eigene Ideen und einen freien Kopf für eine entspannte Zeit mit. Es gibt keine Vorgaben oder Noten, nach denen gespielt werden muss. Die Gruppe entscheidet, was passiert, lediglich der rote Faden wird vorgegeben. Geprobt wird in verschiedenen Räumen des musiclab, Jamsessions finden in einem Gemeinschaftsraum statt. Am Ende steht ein kleines Konzert für den engen Familienkreis.



Attila Gökdemir ist Autodidakt, er liebt es, live zu spielen und Teil einer Band zu sein. Momentan lebt er seine Passion mit der AC/DC-Coverband ATZE/DATZE, dem Duo ACA-coustic, 
zusammen mit seiner Frau, sowie der Rockformation One Way Train. „Ich wollte schon immer in einer Band spielen, das war die Hauptmotivation für mich, ein Instrument zu erlernen.“ So kam
Atze zunächst zur Gitarre, wechselte dann zeitweise zum Bass und hat sich seither auch intensiv mit Gesang auseinandergesetzt, je nachdem, was gerade in einer seiner vielen Bands anstand.



Termin: 10.–12.8.2020 jeweils von 11–16 Uhr (Dauer 15 Stunden)


Alter: 11–16 Jahre


Teilnahmegebühr: 99 €

15.8.2020 All About the Blues Scale
...mehr als nur eine Tonleiter...

Für Fortgeschrittene, die grundlegende Kenntnisse auf ihrem Instrument haben, nicht nur für Saxophonisten.

Inhalt Wir lernen die verschiedenen „Farben“ der beiden Bluestonleitern kennen und spielen damit – nicht nur Blues!


 
Michael Zolg hat in Bern Saxophon studiert und spielt seit seinen Teenagerjahren Rock, Pop, Soul etc. Seit einigen Jahren ist er überregional vor allem mit der deutsch-französischen Soulband „Fire of Soul“, der Bluesband „Blossbluez“ und den „Teddyshakers“ aktiv.


 
Termin: Sa 15.8.2020, 14–17 Uhr (Dauer 3 Stunden)


Teilnahmegebühr: 30€ (ab 5 TeilnehmerInnen)
1.9.–3.9. Musiklabor
Für 6–10-jährige musik- und singbegeisterte Kids

Wir lernen verschiedene Lieder kennen, probieren unsere Stimme aus und finden heraus, was für ein tolles Musikinstrument unser ganzer Körper sein kann. Mit Rhythmus- und Stimmspielen, Trommeln und kleinen Instrumenten bringen wir uns und unsere Umgebung zum Klingen. Auf unserer Reise treffen wir auf Piraten und Seeschlangen, reisen in ferne Länder und sogar auf den Bauernhof. Bitte ein Vesper und Getränk, Mappe für die Noten, (Bunt-)Stifte und Turnschläppchen mitbringen. 



Raffaela Dilles singt und spielt Klavier, Oboe und Orgel. Sie schloss ihr Studium an der Musikhochschule Freiburg in Elementarer Musikpädagogik ab. Als Musikpädagogin, Chorleiterin und Sängerin arbeitet sie in verschiedenen Institutionen in der Region Freiburg und singt im Jazzchor Freiburg.


 


Termin: 1.–3. September, jeweils von 9 bis 13 Uhr (Dauer 12 Stunden)
Teilnahmegebühr 99 €

2.9–4.9. Rhythm Bootcamp
Gitarrenworkshop

Wenn man bedenkt, dass die Gitarre bei Pop- und Rocksongs eigentlich zu mindestens 95 Prozent als Rhythmusinstrument eingesetzt wird, kommt das Thema Rhythmus regelmäßig zu kurz. Daher geht es hier ganz intensiv einmal nur um dieses Thema: Wir üben Liedbegleitung (Gitarre und Gesang) und Rhythmusgitarrenspiel in der Band. Dabei kümmern wir uns um Anschlagtechnik, Timing, Üben, die wichtigsten Akkorde, um Songformen und die Rolle in der Band. Für Akustikgitarre und E-Gitarre.



Felix Rehmann studierte am International Music College Freiburg. Seine musikalische Heimat ist der Blues, Rock und Pop.
 Er spielt regelmäßig mit seinem Duo „Ullmann & Rehmann“ sowie der Red Hot Chili Peppers Coverband „Blut Zucker Sex Magie“.



Termin: 2.9.–4.9.2020 jeweils von 11–16 Uhr (Dauer 15 Stunden)


Alter: 11–99 Jahre


Teilnahmegebühr: 99 €

4.9.–6.9. Straßenmusik-Workshop
Für fortgeschrittene Instrumentalisten

Da wir auch draußen spielen werden, sollte dein Instrument transportabel sein und ohne Strom funktionieren.

Inhalt Du magst World Music und spielst gerne in einer Gruppe? Dann schnapp dir dein Instrument und mach mit. Wir lernen zusammen Lieder aus verschiedenen Kulturen vom Orient bis nach Irland kennen. Notenlesen ist dabei keine Voraussetzung, wir spielen und improvisieren nach Gehör. Die Arrangements entwickeln wir gemeinsam in der Gruppe. Zum krönenden Abschluss rocken wir dann die Straßen in Emmendingen.



Tabea Popien hat in Freiburg Blockflöte und Schulmusik studiert und liebt fremde und vertraute Klänge aus aller Welt. Seit ihrer Kindheit macht sie gerne Straßenmusik und hat sich dabei vor allem mit den verschiedenen traditionellen jüdischen Musikrichtungen auseinandergesetzt. Momentan musiziert sie vor allem mit ihrem ensemble feuervogel.



Termin: 4.–6.9.2020 Fr 14–18 Uhr, Sa 9–13 Uhr 
und 14–18 Uhr, So 10–13 Uhr + Straßenmusik-Konzert 
(Dauer: 15 Stunden)
Teilnahmegebühr: 99 € (ab 5 TeilnehmerInnen)



7.9. Blockflöten-Schnupperworkshop
Für Kinder ab 6 Jahren

Blockflöte als Instrument kennen lernen und zusammen musizieren. Zum Abschluss gibt es ein kleines Minivorspiel für die Abholenden.



Tabea Popien schloss ihr Blockflötenstudium an der MH Freiburg ab. Ihre Schwerpunkte liegen auf Ensemblespiel und moderner Improvisation. Da Tabea die Arbeitsweisen der elementaren Musikpädagogik schätzt, wird bei ihr selbstverständlich auch mal getanzt, getrommelt, gesungen und in jedem Fall ganzheitlich gearbeitet. Sie spielt derzeit u.a. im ensemble feuervogel.


 
Termin Mo 7.9.20 von 14–17 Uhr 
(Dauer 3 Stunden)
Teilnahmegebühr: 30 €

7.9.–8.9. Young Trax
Pop, Rap. Trap – Beats und Songs programmieren

Du hast bereits eine Melodie- oder Textidee und möchtest wissen, wie du daraus am Computer deinen eigenen Song kreieren kannst. Unser Ziel ist es, in den zwei Workshoptagen deinen Song fertigzustellen – mit oder ohne Text, im Style von Travis Scott, The Weeknd oder Berliner Deutschrap.



Daniel Pellegrini spielt seit 20 Jahren Drums bei Äl Jawala und nimmt gemeinsam mit der Band deren Alben auf, remixt und editiert, programmiert und arrangiert. "Im Unterricht produziere ich mit manchen Schülern gerne kleine Songs. Dabei geht es nicht um Perfektion oder darum, dass die Schüler zu großen Producern werden, sondern darum, dass sie mit einem kreativen, selbstgemachten und freshen Song auf ihrem Handy nach Hause gehen können und Spaß haben daran, ihre eigenen Songs anderen zeigen zu können.“



Termin 7.–8.9.20 jeweils 15–20 Uhr (Dauer 10 Stunden)
Teilnahmegebühr: 77€ (ab 5 TeilnehmerInnen)



12.9.–13.9. Spotlight Technik

Für alle Blechbläser: Trompete, Posaune, Euphonium, 
Tuba, Kornett, Bariton und Waldhorn.

Für Bläser im Musikverein, semiprofessionelle Spieler bis hin zu Solisten.

Der Workshop nimmt die Spieltechnik in den Fokus. Es geht um Atemtechnik, Zungenstellung, Ansatzkonzepte, Körperübungen, Verständnis fürs Instrument sowie Selbstanalyse. 



Wolfgang Zumpe ist gefragter Solist und Dozent am musiclab. Mit dem Workshop will er gezielt dort unterstützen, wo es klemmt. 



Termin 12.9.–13.9.20 jeweils 16–21 Uhr (Dauer 10 Stunden)
Teilnahmegebühr: 99€ (ab 5 TeilnehmerInnen)